Kundenservice

Bekanntmachung zur Entsorgung der Grundstückskläranlagen und abflusslosen Gruben

Kategorien: Schlagwörter: , , ,

Mit Inkrafttreten der Entwässerungssatzung des Abwasserzweckverbandes „Mittlere Unstrut“ Bad Langensalza hat der Zweckverband die Aufgabe der Erfassung und ordnungsgemäßen Beseitigung des in Grundstückskläranlagen und abflusslosen Gruben anfallenden Schlamms übernommen. Diese Aufgabe ergibt sich aus der Abwasserbeseitigungspflicht nach dem Thüringer Wassergesetz.

Die jeweiligen Entsorgungsbetriebe handeln im Auftrag des Zweckverbandes und sind mit folgenden Aufgaben betraut:

  • Räumung der Grundstückskläranlagen und abflusslosen Gruben
  • Abfuhr zur Behandlung des Fäkalschlammes.

Die Entsorgung erfolgt nach DIN 4261.

Die Schlammentsorgung aus den Grundstückskläranlagen und abflusslosen Gruben ist im 4. Quartal 2020 in den Gemeinden wie folgt vorgesehen:

  • Issersheilingen im Zeitraum vom 05.10. – 09.10.2020 (41. KW)
  • Kleinwelsbach im Zeitraum vom 12.10. – 16.10.2020 (42. KW)
  • Bothenheilingen im Zeitraum vom 19.10. – 06.11.2020 (43. – 45. KW)
  • Neunheilingen im Zeitraum vom 09.11. – 20.11.2020 (46. / 47. KW).

Die Grundstückseigentümer haben in diesem Zeitraum einen ungehinderten Zutritt (Zufahrt) zur Grundstückskläranlage bzw. abflusslosen Grube zu gewährleisten.

Wir weisen darauf hin, dass für zusätzlich notwendige Anfahrten außerhalb des geplanten Entsorgungstermins ein Zuschlag in Höhe von 12,96 € erhoben werden kann. Wir bitten deshalb um Beachtung und Einhaltung der Entsorgungstermine.


Ansprechpartner
Technik Abwasser – Frau Starkloff
Tel.: 03603 8407-56
E-Mail: kundenservice@wazv-badlangensalza.de


Fragen und Antworten zur befristeten Senkung der Mehrwertsteuersätze vom 01.07. bis 31.12.2020

Kategorien: Schlagwörter: , ,

Im folgenden haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten zu diesem Thema zusammengestellt.

Ändern sich jetzt alle Preise für die Trinkwasserlieferung?

Die Nettopreise (ohne Mehrwertsteuer) bleiben in dem genannten Zeitraum gleich. Wir haben jedoch mit einer Änderung unserer Allgemeinen Preisregelungen zum 01.07.2020 die Bruttopreise (mit Mehrwertsteuer), das heißt das was der Kunde letztlich zahlt, an die neuen steuerlichen Regelungen angepasst.

Es wurde keine Ablesung durchgeführt. Wie kann ich sichergehen, dass wirklich mein Verbrauch in dem Zeitraum vom 01.07. bis 31.12. 2020 berücksichtigt wurde?

Eine konkrete Ablesung ist natürlich immer die sicherste Methode, den genauen Zählerstand zu erfassen. Allerdings ist eine Zwischenablesung in diesem Fall nicht notwendig. Sie brauchen uns Ihren Zählerstand zum 30.06.2020 nicht melden.

Für Ihre folgende Jahresrechnung wird der geminderte Umsatzsteuersatz von 5 % vollständig für den gesamten Abrechnungszeitraum (in der Regel das gesamte Jahr 2020) berücksichtigt.

Muss ich als Kunde aktiv werden, um von der Umsatzsteuersenkung zu profitieren?

Sie profitieren von der Ersparnis und müssen nicht aktiv auf uns zukommen. Die Umsatzsteuersenkung werden wir entsprechend der steuerrechtlichen Vorgaben bei der Jahresabrechnung 2020 berücksichtigen.

Wieviel spare ich als Trinkwasserkunde?

Die Einsparung liegt für einen Haushalt mit einem beispielhaften Verbrauch von 90 m³ pro Jahr – dies entspricht etwa einem Drei-Personen-Haushalt – bei 0,46 Euro pro Monat.

Wie sind die Abschlags-/Vorauszahlungen betroffen?

Die monatlichen Vorauszahlungen für Trinkwasser müssen ebenfalls nicht angepasst werden, da die vorausgezahlten Beträge in der Jahresabrechnung für 2020 angerechnet und eventuell zu hohe Vorauszahlungen gut geschrieben werden. Auf Ihren Wunsch passen wir jedoch die Vorauszahlungen in Höhe der Senkung des Mehrwertsteuersatzes (2 %) an. Bitte rufen Sie in diesem Fall unseren Kundenservice an (Tel. 03603 8407-57) oder senden uns eine E-Mail an kundenservice@wazv-badlangensalza.de. weiterlesen →

Befristete Senkung der Mehrwertsteuersätze vom 01.07. bis 31.12.2020

Kategorien: Schlagwörter: , , , ,

Im Rahmen des Konjunkturpaketes der Bundesregierung zur Corona-Krise ist die Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) temporär vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 abgesenkt worden. Der volle Umsatzsteuersatz soll dabei von bisher 19 % auf 16 %, der ermäßigte von 7 % auf 5 % vermindert werden – im Trinkwasser kommt, bis auf wenige Ausnahmen, der ermäßigte Umsatzsteuersatz zur Anwendung. Der Gesetzgeber erwartet durch die Absenkung des Umsatzsteuersatzes eine Stimulierung der Nachfrage und eine Belebung der Konjunktur.

Wir werden diese temporäre Umsatzsteuerreduzierung vollständig an unsere Kunden weitergeben. Die Allgemeinen Preisregelungen des Verbandswasserwerkes wurden deshalb ab dem 01.07.2020 angepasst – siehe Amtsblatt Nr. 07/2020 vom 30.06.2020.

Der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 5 % wird in den Jahresabrechnungen für Trinkwasser berücksichtigt – Sie müssen also nicht von sich aus aktiv werden. Eine Meldung des Zählerstands zum 30.06.2020 ist nicht erforderlich, da der ermäßigte Umsatzsteuersatz für das gesamte Abrechnungsjahr 2020 berücksichtigt wird – sofern der jeweilige Ablesezeitraum nach dem 30.06.2020 und vor dem 01.01.2021 endet.

Die monatlichen Vorauszahlungen müssen ebenfalls nicht angepasst werden, da die vorausgezahlten Beträge in der Jahresabrechnung für 2020 angerechnet und eventuell zu hohe Vorauszahlungen gut geschrieben werden. Bitte berücksichtigen Sie auch, dass die Einsparung für einen Haushalt mit einem beispielhaften Verbrauch von 90 m³ pro Jahr – dies entspricht etwa einem Drei-Personen-Haushalt – bei 0,46 Euro pro Monat liegt. weiterlesen →

Kundeninformation zur Corona-Pandemie

Kategorien: Schlagwörter: , , , , ,

Die derzeitige Pandemiesituation verlangt von uns allen eine Umstellung unserer täglichen Gewohnheiten. Auch wir im Verbandswasserwerk Bad Langensalza und im Abwasserzweckverband „Mittlere Unstrut“ mussten und müssen uns auf die neuen Herausforderungen dieser Tage einstellen.

Wir können Ihnen versichern, dass wir die notwendigen Maßnahmen eingeleitet haben, um die Trinkwasserversorgung und die Abwasserentsorgung in der gewohnten Qualität und Quantität sicherzustellen.

Trinkwasserversorgung

Das Umweltbundesamt (UBA) weist in einer Stellungnahme vom 12.03.2020 zu Trinkwasser und Coronavirus SARS-CoV-2 darauf hin, dass „Trinkwässer, die unter Beachtung der allgemein anerkannten Regeln der Technik gewonnen, aufbereitet und verteilt werden, sehr gut gegen alle Viren, einschließlich Coronaviren, geschützt“ sind. „Eine Übertragung des Coronavirus über die öffentliche Trinkwasserversorgung ist nach derzeitigem Kenntnisstand höchst unwahrscheinlich.“, so das UBA.

Abwasserentsorgung

Zur Abwasserentsorgung beruft sich das Umweltbundesamt auf eine Veröffentlichung der WHO: „Auch das Risiko einer direkten Übertragung von Coronaviren über Faeces infizierter Personen erscheint gering, bis heute ist kein Fall einer fäkal-oralen Übertragung des Virus bekannt.“

Die Aufrechterhaltung der öffentlichen Trinkwasserversorgung und der Abwasserentsorgung zur Gewährleistung der täglichen Hygiene im Rahmen der Daseinsvorsorge ist unser oberstes Ziel. weiterlesen →

Corona-Pandemie – Vorübergehende Schließung des Kundenzentrums

Kategorien: Schlagwörter: , , , ,

Das Verbandswasserwerk Bad Langensalza und der Abwasserzweckverband „Mittlere Unstrut“ tragen eine besondere Verantwortung für die Sicherstellung der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung für nahezu 40.000 Menschen in unseren Verbandsgebieten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind sich dieser Verantwortung stets bewusst.

Die Entwicklung in Deutschland in den letzten Tagen haben wir sehr aufmerksam verfolgt. Wir sind bestrebt, sowohl unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie auch die Menschen, mit denen wir persönlichen Kontakt haben, in der aktuellen Situation soweit wie möglich vor Infektionen zu schützen. Deshalb achten wir besonders auf die Einhaltung der vom Robert-Koch-Institut und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung vorgegebenen Hygiene- und Verhaltensregeln. Außerdem haben wir bereits in den vergangenen Tagen die persönlichen Kontakte zu Geschäftspartnern sowie Dienstreisen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das absolut notwendige Maß beschränkt.

Mit Blick auf die derzeitige Situation haben wir entschieden, auch den persönlichen Kundenservice in unserer Geschäftsstelle auf das absolut notwendige Maß zu begrenzen. Dies dient sowohl Ihrem als auch dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. weiterlesen →

Eingeschränkte Erreichbarkeit am 24.02.2020

Kategorien: Schlagwörter: ,

Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Telefonanlage in unserer Geschäftsstelle kann es heute (Montag, 24.02.2020) zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit unseres Kundenservice und unserer Mitarbeiter kommen. Wir entschuldigen uns bereits jetzt für etwaige Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

In dringenden Fällen können Sie uns per E-Mail kundenservice(at)wazv-badlangensalza.de erreichen.

Ab heute Nachmittag stehen wir Ihnen wieder wie gewohnt unter den Telefonnummern unseres Kundenservice – 03603 8407-57 und 03603 8407-22 – zur Verfügung.

Auch bei  der Telefonnummer des 24-Stunden-Havariedienstes (03603 8407-30) kann es zu zeitweisen Ausfällen kommen. Wir bemühen uns, diese so kurz wie möglich zu halten.

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2020

Kategorien: Schlagwörter: ,

… wünschen wir allen unseren Kunden und danken Ihnen für das im Jahr 2019 entgegengebrachte Vertrauen.

Unsere Geschäftsstelle bleibt vom 23.12.2019 bis einschließlich 03.01.2020 geschlossen. In Havariefällen während dieser Zeit wählen Sie bitte die 03603 8407-30 (24-h-Havariedienst).

Unser Kundenservice steht Ihnen im neuen Jahr ab 06.01.2020 wieder wie gewohnt zur Verfügung:

  • telefonisch: ab Montag, dem 06.01.2019, jeweils ab 07.30 Uhr
  • persönlich: in unserem Kundenzentrum können Sie zu den bekannten Sprechzeiten ab Dienstag, dem 07.01.2019, vorbeikommen
  • per E-Mail: kundenservice(at)wazv-badlangensalza.de

Sollten Sie uns Ihren Zählerstand für die Jahresverbrauchsabrechnung 2019 übermitteln wollen, verwenden Sie bitte unser Formular zur Zählerstandseingabe.

Ihr
Verbandswasserwerk Bad Langensalza
Abwasserzweckverband „Mittlere Unstrut“

weiterlesen →

Kassenzeiten in unserer Geschäftsstelle

Kategorien: Schlagwörter: , ,

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hin zum bargeldlosen Zahlungsverkehr haben wir uns dazu entschieden, unsere Kassenzeiten so anzupassen, dass wir Ihnen auch weiterhin einen reibungslosen Ablauf von Einzahlungen gewährleisten können.

Ab sofort gelten in unserer Geschäftsstelle in der Hüngelsgasse 13 in Bad Langensalza folgende neue Kassenzeiten:

  • dienstags 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  • donnerstags 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr.

Außerhalb dieser Zeiten ist eine Einzahlung von Bargeld ab sofort leider nicht mehr möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die bekannten Zeiten zur Ausgabe von Standrohren bleiben von dieser Regelung unberührt. weiterlesen →

Eingeschränkte Erreichbarkeit am 01.10.2019

Kategorien: Schlagwörter: ,

Aufgrund von Wartungsarbeiten am Telefonanschluss in unserer Geschäftsstelle am Dienstag, dem 01.10.2019, kann es zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit unseres Kundenservice und unserer Mitarbeiter kommen. Wir entschuldigen uns bereits jetzt für etwaige Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

In dringenden Fällen können Sie uns per E-Mail kundenservice(at)wazv-badlangensalza.de erreichen.

Ab Mittwoch stehen wir Ihnen wieder wie gewohnt unter den Telefonnummern unseres Kundenservice – 03603 8407-57 und 03603 8407-22 – zur Verfügung.

Auch bei  der Telefonnummer des 24-Stunden-Havariedienstes (03603 8407-30) kann es zu zeitweisen Ausfällen kommen. Wir bemühen uns, diese so kurz wie möglich zu halten.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019

Kategorien: Schlagwörter: ,

… wünschen wir allen unseren Kunden und danken Ihnen für das im Jahr 2018 entgegengebrachte Vertrauen.

Unsere Geschäftsstelle bleibt vom 20.12.2018 bis einschließlich 02.01.2019 geschlossen. In Havariefällen während dieser Zeit wählen Sie bitte die 03603 8407-30 (24-h-Havariedienst).

Unser Kundenservice steht Ihnen im neuen Jahr ab 03.01.2019 wieder wie gewohnt zur Verfügung:

  • telefonisch: ab Donnerstag, dem 03.01.2019, jeweils ab 07.30 Uhr
  • persönlich: in unserem Kundenzentrum können Sie zu den bekannten Sprechzeiten ab Donnerstag, dem 03.01.2019, vorbeikommen
  • per E-Mail: kundenservice(at)wazv-badlangensalza.de

Sollten Sie uns Ihren Zählerstand für die Jahresverbrauchsabrechnung übermitteln wollen, verwenden Sie bitte unser Formular zur Zählerstandseingabe.

Ihr
Verbandswasserwerk Bad Langensalza
Abwasserzweckverband „Mittlere Unstrut“

weiterlesen →