Kundenservice

Ihren Wasserzählerstand bitte!

Kategorien: Schlagwörter: ,

Am vergangenen Montag hat in unserem Versorgungsgebiet die Ablesung der Wasserzähler begonnen. Der Zählerstand ist wichtige Voraussetzung für eine korrekte Jahresverbrauchsabrechnung. Deshalb bitten wir alle Kunden, unsere Ableser bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Sollten unsere Mitarbeiter Sie nicht antreffen, können Sie uns den Zählerstand auch online übermitteln oder telefonisch über die kostenlose Nummer 0800 664 6920 mitteilen.

Wenn Sie den Zählerstand direkt am Wasserzähler mit einem Mobiltelefon oder Tablet erfassen wollen, können Sie nachfolgenden QR-Code verwenden. Einfach scannen, Sie gelangen auf die mobile Seite zur Zählerstandseingabe, Daten eingeben und absenden. Fertig!

 

Kundenmagazin KLAR! (Ausgabe 01/2018)

Neue Ausgabe unseres Kundenmagazins Klar!

Kategorien: Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

… liegt in den nächsten Wochen in Ihrer Stadtverwaltung oder Verwaltungsgemeinschaft aus. Auch die Gemeindeverwaltungen wollen wir soweit möglich und gewünscht mit der Klar! 01/2018 ausstatten.

Sie können die Ausgabe auch hier online lesen.

Frühere Ausgaben des Kundenmagazins finden Sie hier.


Weiterführende Links


 

Starkregen und Überflutung – Schützen Sie Ihr Grundstück

Kategorien:

In den letzten Tagen und Wochen haben wir im Verbandsgebiet erlebt, was wohl zur Normalität in den Sommermonaten zu werden scheint – Starkregen und Sturzfluten. Regelmäßig sind auch die Kunden des Abwasserzweckverbandes betroffen.

Wir haben uns einmal im Internet umgeschaut und Tipps und Ratschläge gefunden, wie Sie sich und Ihr Grundstück auf Starkregen/Überflutung vorbereiten und Rückstau aus dem Kanalnetz vermeiden können.

Das folgende Video des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) gibt einen ersten Überblick:

weiterlesen →

Frostschäden schnell beseitigen – Trinkwasserverluste vermeiden

Kategorien: Schlagwörter: , ,

In den letzten Wochen hatten uns Winter und Frost fest im Griff. Nachdem nun langsam der Frühling Einzug zu halten scheint, hier einige Tipps, wie Sie Frostschäden schnell erkennen und größere Wasserverluste vermeiden können.

Unsere Erfahrung zeigt, dass es nach längeren Frostperioden immer wieder zu Rohrbrüchen im Hausanschlussbereich oder in der Hausinstallation kommt. Auch Defekte an den Wasserzähleranlagen treten jetzt häufiger auf.

Deshalb sollten Sie Ihren Trinkwasserhausanschluss wie folgt kontrollieren:

  • prüfen Sie die Hausanschlussleitungen vom Mauerdurchbruch bis zur Wasserzähleranlage auf undichte Stellen,
  • prüfen Sie bitte auch im Hofbereich oder Vorgarten, ob es Anzeichen für einen Rohrbruch gibt,
  • sperren Sie alle Hausanschlüsse für unbewohnte Gebäude am Hauptabperrhahn ab,
  • überprüfen Sie die Hausinstallationen in ungeheizten Räumen,
  • beobachten Sie den Wasserzähler – die Hauptwelle des Zählwerkes darf sich nicht ständig drehen (insbesondere nicht, wenn alle Abnahmestellen im Haus geschlossen sind).

Bitte kontaktieren Sie bei Problemen in der Hausinstallation (ab dem Wasserzähler) einen Vertragsinstallateur, im Leitungsbereich von der Hauptversorgungsleitung (in der Straße vor Ihrem Grundstück) bis zum Wasserzähler können Sie sich gern an uns wenden.


Ansprechpartner
Kundenservice
Tel.: 03603 8407-57
E-Mail: kundenservice@wazv-badlangensalza.de


Eingeschränkte Erreichbarkeit am 05.02.2018

Kategorien: Schlagwörter: ,

Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Telefonanlage in unserer Geschäftsstelle am Montag, dem 05.02.2018, kann es nochmals zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit unseres Kundenservice und unserer Mitarbeiter kommen. Wir entschuldigen uns bereits jetzt für etwaige Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

In dringenden Fällen können Sie uns per E-Mail kundenservice(at)wazv-badlangensalza.de erreichen.

Ab Dienstag stehen wir Ihnen wieder wie gewohnt unter den Telefonnummern unseres Kundenservice – 03603 8407-57 und 03603 8407-22 – zur Verfügung.

Unser 24-Stunden-Havariedienst Telefonnummer 03603 8407-30 – ist durchweg zu erreichen.

 

 

Eingeschränkte Erreichbarkeit am 17.01.2018

Kategorien: Schlagwörter: ,

Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Telefonanlage in unserer Geschäftsstelle am Mittwoch, dem 17.01.2018, kann es zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit unseres Kundenservice und unserer Mitarbeiter kommen. Wir entschuldigen uns bereits jetzt für etwaige Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

In dringenden Fällen können Sie uns per E-Mail kundenservice(at)wazv-badlangensalza.de erreichen.

Ab Donnerstag stehen wir Ihnen wieder wie gewohnt unter den Telefonnummern unseres Kundenservice – 03603 8407-57 und 03603 8407-22 – zur Verfügung.

Unser 24-Stunden-Havariedienst Telefonnummer 03603 8407-30 – ist durchweg zu erreichen.

 

 

Ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2018

Kategorien: Schlagwörter: ,

Das wünschen wir all unseren Kunden und danken Ihnen für das im Jahr 2017 entgegengebrachte Vertrauen.

Unsere Geschäftsstelle bleibt zwischen den Feiertagen geschlossen. In Havariefällen während dieser Zeit wählen Sie bitte die 03603 8407-30 (24-h-Havariedienst).

Unser Kundenservice steht Ihnen im neuen Jahr wieder zur Verfügung:

  • telefonisch: ab Dienstag, dem 02.01.2017, jeweils ab 07.30 Uhr
  • persönlich: in unserem Kundenzentrum können Sie zu den bekannten Sprechzeiten ab Dienstag, dem 02.01.2017, vorbeikommen
  • per E-Mail: kundenservice(at)wazv-badlangensalza.de

Sollten Sie uns Ihren Zählerstand für die Jahresverbrauchsabrechnung übermitteln wollen, verwenden Sie bitte unser Formular zur Zählerstandseingabe. weiterlesen →

Weicheres Trinkwasser – Planungssicherheit für unsere Kunden

Kategorien: Schlagwörter: , ,

In der Sonderausgabe unseres Kundenmagazins „Klar!“ zum Thema weicheres Trinkwasser hatten wir Sie im Juni 2016 über den damals aktuellen Stand informiert. Seitdem ist viel Zeit vergangen und Sie fragen zu Recht: Was ist aus der Strategie zur Versorgung mit weicherem Trinkwasser geworden und wo steht das Verbandswasserwerk mit seinen Plänen heute?

Wir wollen Ihnen nachfolgend die Entwicklungen und Entscheidungen der letzten anderthalb Jahre im Zweckverband kurz erläutern.

Die Verbandsversammlung hat in ihrer Sitzung am 29.11.2016 die Grundsatzentscheidung zur Umstellung auf eine Versorgung mit Trinkwasser geringerer Härte gefasst. Die Werkleitung wurde beauftragt, unter Berücksichtigung der neuen Möglichkeiten durch den Beitritt der Gemeinde Dachwig zum 01.01.2017  die bisherige Konzeption bis Februar 2017 zu überarbeiten. Durch die Erweiterung des Verbandsgebietes hat das Verbandswasserwerk in Dachwig erstmals den direkten Zugang zum thüringer Fernwassersystem.

Zum Zeitpunkt der Verbandsversammlung lag die bereits im November 2015 beantragte Baugenehmigung für die Enthärtungsanlage am Wasserwerk Golken in Bad Langensalza wie auch die Genehmigung zur Einleitung des Abwasser – des beim Filtern entstehenden Konzentrates – in die Salza noch nicht vor. Die Verbandsversammlung konnte deshalb noch nicht zugunsten einer der Varianten entscheiden, die wir Ihnen auch im Kundenmagazin vorgestellt haben.

Parallel zur Entwicklung der Trinkwasserkonzeption in Richtung Enthärtungsanlage waren wir laufend in Gesprächen mit der Thüringer Fernwasserversorgung (TFW). Im Rahmen dieser Verhandlungen konnten wir einerseits günstige Konditionen für den Einkauf von Fernwasser erreichen. Andererseits wurden bei Beratungen im Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) Ende Januar 2017 Fördermittel für einen Anschluss des Verbandsgebietes an das thüringer Fernwassersystem in Aussicht gestellt. Insgesamt könnte der Zweckverband bis zu 4 Millionen Euro für die Investitionen in eine reine Fernwasserversorgung erhalten. weiterlesen →

Abfuhr der Kleinkläranlagen im zweiten Halbjahr

Kategorien: Schlagwörter: ,

Die Abfuhr der Kleinkläranlagen ist für das zweite Halbjahr 2017 in folgenden Orten geplant:

  • Ballstädt – vom 09.10.-20.10.2017 (41./42.KW) durch Fa. Heß
  • Dachwig – vom 04.09.-29.09.2017 (36.-39. KW) durch Fa. Weimann
  • Döllstädt – vom 04.09.-29.09.2017 (36.-39. KW) durch Fa. Weimann
  • Gierstädt – vom 04.09.-29.09.2017 (36.-39. KW) durch Fa. Weimann

In Großwelsbach werden die Kleinkläranlagen nach Anforderung abgefahren.


Ansprechpartner
Herr Hasert
Tel.: 03603 8407-56

oder
Kundenservice
Tel.: 03603 8407-57
E-Mail: kundenservice@wazv-badlangensalza.de


Update am 01.09.2017: Die Abfuhrzeiträume für Dachwig, Döllstädt, Gierstädt haben sich verändert – bitte beachten.

Eigentumswechsel – was ist zu tun?

Kategorien: Schlagwörter: , , ,

Eine heute fast alltägliche Situation – Sie haben Ihr Grundstück verkauft oder aber ein neues Grundstück erworben. Bitte denken Sie daran, uns schnellstmöglich zu informieren. Wir können dann den Kundenwechsel zügig vollziehen und jede der Vertragsparteien weiß genau, welche Trinkwasserentgelte und Abwassergebühren zu zahlen sind. Leider erreichen uns die Informationen nicht selten erst sehr spät, manchmal sogar erst nach der Jahresverbrauchsabrechnung im Folgejahr. Das sorgt dann meist für zusätzlichen Aufwand, weil Unterlagen und Informationen nachgereicht werden müssen. weiterlesen →