Neuigkeiten

Weltwassertag 2017 – Schwerpunkt „Abwasser“

Kategorien: Schlagwörter: , , , , ,

Der diesjährige Weltwassertag setzt den Fokus auf das Thema Abwasser.

Wie UN Water, eine ressortübergreifende Einrichtung der Vereinten Nationen mit Schwerpunkt Wasser/Abwasser,  mitteilt, werden weltweit mehr als 80 % des Abwassers – in weniger entwickelten Ländern sogar mehr als 95 % – ohne Behandlung in die Umwelt abgegeben. 1,8 Milliarden Menschen sind gezwungen Trinkwasserressourcen zu nutzen, die mit Fäkalien kontamiert sind. Damit ist das Risiko für diese Menschen allgegenwärtig, an Cholera, Ruhr, Typhus und Polio zu erkranken. Verunreinigtes Trinkwasser sowie unzureichende sanitäre Anlagen und Hygiene verursachen etwa 842.000 Todesfälle im Jahr, so UN Water. Diese Bedingungen kann man sich als Europäer kaum vorstellen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil gerade in Deutschland in den letzten Jahrzehnten viel unternommen wurde, um die Abwasserentsorgung und –reinigung positiv zu entwickeln. weiterlesen →

Thüringer Allgemeine zu möglichen Varianten für weicheres Trinkwasser

Kategorien: Schlagwörter:

Die Thüringer Allgemeine berichtet in ihrer Ausgabe vom 25.02.2017 über die Varianten zur Versorgung des Verbandsgebietes mit weicherem Trinkwasser. Dazu sprach Werkleiter Matthias Vogt mit Klaus Wuggazer.

 

weiterlesen →

Gemeinde Dachwig wird neues Verbandsmitglied

Kategorien: Schlagwörter: , ,

Zum 01. Januar 2017 wird sich das Versorgungsgebiet des Verbandswasserwerkes Bad Langensalza vergrößern. Die Gemeinde Dachwig hat die Aufnahme in den Zweckverband beantragt, die Verbandsversammlung hat dem Antrag in ihrer Sitzung am 29. November zugestimmt. Die Verbandssatzung ist entsprechend geändert und die Änderung am 19. Dezember 2016 im Amtsblatt des Unstrut-Hainich-Kreises veröffentlicht worden. Damit wird der Beitritt zum 01.01.2017 wirksam. Die Gemeinde ist bereits Mitglied im Abwasserzweckverband „Mittlere Unstrut“.

Ab dem 01. Januar 2017 sind wir für unsere neuen Trinkwasserkunden in Dachwig bei Havarien unter der bekannten Telefonnummer 03603 840730 zu erreichen. Unser Kundenservice steht Ihnen wie gewohnt ab dem 02. Januar 2017 unter der Telefonnummer 03603 8407-57 oder der E-Mail-Adresse kundenservice(at)wazv-badlangensalza.de sowie ab Dienstag, dem 03. Januar 2017 in unserem Kundenzentrum zu den bekannten Sprechzeiten für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.
weiterlesen →

Neue Internetseite ist online

Kategorien:

Liebe Kundinnen und Kunden,

endlich ist es soweit. Rechtzeitig vor dem Jahresende ist unser neuer Internetauftritt online gegangen. Wir haben die Seiten des Verbandswasserwerkes Bad Langensalza und des Abwasserzweckverbandes „Mittlere Unstrut“ grundlegend überarbeitet und grafisch neu gestaltet. Wir denken, dass die Seiten an Aussagekraft gewonnen haben und bedienerfreundlicher sind.

Wir wollen in den nächsten Monaten das Serviceangebot gern noch besser machen und erweitern und bitten um Ihre Mitwirkung: bitte schreiben Sie uns unter wasserzukunft(at)wazv-badlangensalza.de, was Ihnen am neuen Internetauftritt gefällt, aber auch was wir verbessern oder ergänzen sollten.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Thüringer Allgemeine berichtet über Entscheidung für weicheres Trinkwasser

Kategorien:

Zur Verbandsversammlung am 29.11.2016, in der die Grundsatzentscheidung des Verbandswasserwerkes Bad Langensalza für die Versorgung mit Trinkwasser geringerer Härte gefallen ist, berichtet die Thüringer Allgemeine in ihrer heutigen Ausgabe.

weiterlesen →

Weicheres Trinkwasser wird kommen

Kategorien: Schlagwörter: , ,

Seit etwa vier Jahren haben sich die Verbandsgremien des Verbandswasserwerkes mit dem Thema „Weicheres Trinkwasser im Versorgungsgebiet“ beschäftigt. In unserem Sonderheft zum Thema, das wir im Juli 2016 herausgegeben haben, informierten wir Sie über die möglichen Varianten und die damit verbundenen Kosten.

Am 29. November hat nun die Verbandsversammlung die Grundsatzentscheidung getroffen, die Versorgung im Verbandsgebiet auf  Trinkwasser mit geringerer Härte umzustellen. Die Werkleitung hat den Auftrag erhalten, die bekannten Varianten zu überprüfen und auf den aktuellen Stand zu bringen. Insbesondere durch den Beitritt der Gemeinde Dachwig zum Verbandswasserwerk ab dem 01. Januar 2017 ergeben sich neue Möglichkeiten über die bisherigen Varianten hinaus. Auch die Kosten der einzelnen Varianten sind neu zu betrachten.

Der Verbandsvorsitzende machte in der Sitzung der Verbandsversammlung deutlich, dass es im Verbandsgebiet auf Dauer keine unterschiedliche Trinkwasserhärte geben wird. Das heißt, das gesamte Verbandsgebiet soll künftig einheitlich mit weicherem Trinkwasser versorgt werden.

Der Verbandsversammlung obliegt es zu entscheiden, wie die Umstellung im Verbandsgebiet kurzfristig  unter Einhaltung der Vorgaben der Trinkwasserverordnung dauerhaft möglich ist.

Wir werden Sie hier und in unserer Kundenzeitschrift zum Thema auf dem Laufenden halten.
weiterlesen →

Reparatur an einer Hauptversorgungsleitung in Bad Langensalza

Kategorien:

Mitteilung zu Versorgungseinschränkungen durch das Verbandswasserwerk Bad Langensalza

An alle Anschlussnehmer des Verbandswasserwerkes Bad Langensalza in der Kernstadt Bad Langensalza, dem Ortsteil Illeben und der Gemeinde Tonna – Ortsteil Gräfentonna

Das Verbandswasserwerk Bad Langensalza muss eine Reparatur an einer Hauptversorgungsleitung vornehmen. Um die Versorgungseinschränkungen so gering wie möglich zu halten, wird das Wasserversorgungsunternehmen die Bauarbeiten

am Mittwoch, dem 1. Juni 2016
in den Nachtstunden in der Zeit von 23:00 Uhr bis ca. 5:00 Uhr

durchführen.

weiterlesen →

Ecuadorianer besuchten Zweckverbände

Kategorien:

Bad Langensalza. Eine Delegation aus Ecuador reist dieser Tage durch Deutschland und informiert sich über die Arbeit und Funktionsweise von Zweckverbände hierzulande. weiterlesen →

Klima schützen und Kosten senken

Kategorien:

Die Themen Klimaschutz und Energiewende sind seit geraumer Zeit in aller Munde. Auch der Abwasserzweckverband will sich den anstehenden Herausforderungen im Sinne einer nachhaltigen Abwasserentsorgung stellen. weiterlesen →

Satzungen Abwasser

Verwaltungsgericht Weimar bestätigt ordnungsgemäße Gründung des Abwasserzweckverbandes

Kategorien: Schlagwörter: , ,

Der Abwasserzweckverband informiert in einer Pressemitteilung über das Urteil des Verwaltungsgerichtes Weimar zur wirksamen Gründung des Zweckverbandes:

Mit Urteil vom 27.06.2012 bestätigte das Verwaltungsgericht Weimar sowohl die ordnungsgemäße Verbandsgründung als auch die Beitrags- und Gebührensatzung des Abwasserzweckverbandes und wies damit die Klage gegen einen Gebührenbescheid für das Jahr 2009 als unbegründet zurück.

Die Bestätigung bezieht sich einerseits auf die wirksame Bekanntmachung der Gründungssatzung in der Mitteldeutschen Allgemeinen im Dezember 1992. Das Gericht stellt dazu fest: „Zum Erlass einer derartigen Satzung (Anm.: gemeint ist die Beitrags- und Gebührensatzung) war der Beklagte auch … befugt, da er seinerseits wirksam als Körperschaft des öffentlichen Rechts … entstanden ist.“ weiterlesen →